Rangliste

Die Ranglisten-Regeln     Ein Ranglisten-Ergebnis melden     Das Handicap             

Zur Rangliste der Saison 2012

Zur Rangliste 2011 / 2012
Zur Rangliste 2010 / 2011

 

Die Ranglisten-Regeln

Jeder Spieler kann beliebig viele Runden-Ergebnisse pro Monat einreichen. Das beste Ergebnis des Monats zählt für die Rangliste, die restlichen Ergebnisse werden gestrichen.

Eine gültige Runde muss mit mindestens zwei weiteren Spielern über alle 9 Bahnen gespielt und das Ergebnis muss während der Runde schriftlich festgehalten worden sein. Alle Bahnen werden vom offiziellen Abwurf aus gespielt.

 

Das Ergebnis bitte im Forum "Ranglisten-Ergebnisse" unter Angabe der beiden Mitspieler und der jeweils ersten Buchstabens der Nachnamen eintragen (bitte mit Wohnort, falls noch nicht eingetragen). Die beiden Mitspieler dienen als Zeugen, damit die Rangliste den wirklichen Leistungsstand abbildet, der Anfangsbuchstabe des Nachnamens zur eindeutigen Zuordnung der Ergebnisse. Wer schummelt wird von der Rangliste ausgeschlossen, mit dem Discgolf-Fluch belegt und muss sich den Rest des Jahres schämen! :)

 

Das Handicap (HCP)

Mit dem Handicap-Wert ist es auch als Anfänger möglich gegen erfahrene Spieler zu gewinnen. Wie kann das sein? Spieler A hat alle Ranglisten-Runden mit 9 unter Par (Ergebnis + 9 = Par) gespielt und hat ein Handicap von +7. Spieler B spielte dagegen die Ranglisten-Runden mit 9 über Par (Ergebnis - 9 = Par) und hat damit ein Handicap von -7.

Wenn Spieler A und Spieler B ihre Ergebnisse miteinander vergleichen möchten, so verrechnet jeder Spieler sein eigenes Handicap mit seinem Ergebnis. Hat Spieler B nun weniger Würfe als Spieler A, so hat er die Runde gewonnen. Vereinfacht gesagt gibt der bessere Spieler seinem Mitspieler eine bestimmte Anzahl an Würfen als "Vorsprung".

 

 

Beispiele

 Runden-
Ergebnisse
HandicapRechnungErgebnisPlatzierung
brutto
Platzierung
netto
Spieler A24+324 + 3 271. 1.
Spieler B34 -534 - 5 29 2. 3.
Spieler C40-1240 - 12 283. 2.

Das reine Runden-Ergebnis, vor Verrechnung mit dem Handicap, wird Brutto-Ergebnis genannt. Das Ergebnis nach der Verrechnung mit dem Handicap heißt dagegen Netto-Ergebnis und kann, wie hier im Beispiel, überraschende Wendungen bringen. Spieler C hat deutlich besser als üblich gespielt, wohingegen Spieler B weit hinter seiner üblichen Klasse blieb.
 

 

Berechnung des Handicaps

Für die Berechnung des Handicap werden mindestens zwei Ranglisten-Ergebnisse benötigt, andernfalls wird von HCP -7 ausgegangen. Die Formel zur Berechnung für das Handicap über 9 Bahnen lautet:

( ( [Anzahl der Runden x 27]  - [Summe der Runden-Ergebnisse] )  : [Anzahl der Runden] ) x 0,8 = Handicap (abgerundet)
Beispiele   
54 482+2
81 783 0
1081204-2
1892177+5